in einer zeit - vor meiner zeitPunki
  Startseite
    Bühne - wenn der Vorhang fällt
    Äußere-Seiten
    das wort mit "L"
    Kämpfe-kämpfe!
    die sprache ohne worte
    Zeit
    Seelen-Flut
    Emotion
    Sucht
    Isolations-Kraft
    Gedanken-Gut
  Über...
  Archiv
  Welten!
  Angst vor der Panik
  Generationen
  genormte Werte
  Eigendynamik
  Gedichte (old time)
  Gedichte (new time)
  Geschichten - phänomenale Kuriosa?
  wichtig und unwichtig!
  mein Wunderland!
  WARUM ICH SCHREIBE?
  mein ICH?!
  mein ÜBER-ICH: die stimme
  mein LEBEN!
  !!! die drei ausrufungszeichen
  Gästebuch
  Kontakt

   keinVerlag
   hab gar keine homepage
   tuten tut ein auto
   musik
   philosophie


Punki

http://myblog.de/punki

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Erkenntnis kam schon gestern

Die Erkenntnis kam schon gestern (vor Klartext)

Ich stehe in der K?che:

Warum sollte er auch anders sein?
Vielleicht, weil nicht alle gleich sind?
Jeder ist anders und trotzdem macht er das gleiche.
Ich wei? nicht einmal, ob ich ersch?ttert ?ber diese Erkenntnis bin
Oder ersch?ttert ?ber meine Naivit?t.
Nur denke ich nicht mal an Letzteres

Es war f?r mich nicht das gleiche!
Nur zu dieser Erkenntnis, etwas Anderes das Besondere zugeschrieben zu haben, welches sich dann doch als Gleiches herausstellt, ist frustrierend.
Jedes Mal aufs Neue!

Doch die Erkenntnis kann auch beruhigend wirkend. Es ist die Nachwirkzeit, nach dem Wirken des Frusts. Die Erkenntnis nimmt dir die Zeitverschwendung des Wartens!
Worauf sollst du warten, nach solch Erkenntnis?

Man sollte das Leben nicht wartend verbringen. Doch selbst im Erwarten steckt das Warten!

Erwartest du also die Tussi in mir
Komm ich nie in Frage
Das Warten f?r mich
War die Verschwendung in dir
(August 2005)



Ich stand vor dir
Und du vor mir
Doch hast du mich auch wirklich gesehen?

Ich hab viel gesagt
Und du hast geschwiegen
Es war die Verlegenheit, die mich dazu trieb!

Ich hab auch gelacht
Und du tat?s es auch
Doch haben wir zusammen gelacht?

War?s gleichzeitiger Zufall?
Oder Miteinander im Schicksal?

Du hast mich nicht gesehen!
Es war ein Jemand ? nur nicht ICH
Und ich frage mich:
Habe ich Jemanden gesehen ? oder DICH?

Wie soll man Gef?hls - Karusselle immer wieder ?berleben
Schleudern sie einem irgendwann das Herz aus dem Leib!


2.8.05 15:31
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung